EIN TEIL DER BERLINER GESCHICHTE

HABEL – das war, ist und bleibt gut so

Johann Georg HABEL, gelernter Bierbrauer, wurde der Kellermeister des Königs. Gemeinsam mit seinem Bruder gründete er am 8. Juni 1779 das HABEL Weinhaus, Unter den Linden 30. Es etablierte sich dank ausgezeichneter Weine und Gastfreundschaft schnell als die Probierstube Preußens und erhielt 1824 das Prädikat: Königlicher Hoflieferant. Das HABEL Weinhaus erlebte die Machtwechsel von Königen und Kanzlern, zwei Weltkriege sowie die Teilung der Stadt. Nach dem Mauerfall zog das vormalige HABEL am Roseneck in der Nähe der einstigen Gründungsadresse zurück, als HABEL am Reichstag. Mit leckeren Weinen und schmackhaftem Essen zum fairen Preis führen wir unsere gutbürgerliche Tradition wieder im Herzen Berlins fort.